Ирина Егорова: Erhoehter Cholesterinspiegel

Егорова Ирина

Ирина Егорова: Erhoehter Cholesterinspiegel

Cholesterin ist eine fetthaltige Substanz, die der menschliche Körper braucht, um seine Zellen aufzubauen und bestimmte Hormone herzustellen. Dabei genuegt eine kleine Menge an Cholesterin um bestimmte Bedürfnisse des Organismus zu erfüllen.

Wenn zu viel Cholesterin im Blut vorhanden ist, dann geht es um den hohen Cholesterinspiegel, der leider meistens signifikant mit dem Alter steigt und somit das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfall und periphere Gefäßerkrankungen erhöht. Etwa 80% Cholesterin wird in der Leber synthetisiert, und den restlichen Teil liefern die Nahrungsmittel dem Koerper.

Das ueber die Nahrung zugefuegte Cholesterin kommt aus tierischen Quellen, wie Eiern, Fleisch und Milchprodukten. Nebenbei gesagt, es existieren 2 Haupttypen von Cholesterin:

  • Low Density Lipoprotein (LDL) oder «schlechtes» Cholesterin;

  • Lipoproteine hoher Dichte (HDL) oder sogennantes «gutes » Cholesterin.

Der erhebliche Teil des «schlechten» Cholesterins kreist im Blut ungenutzt, und normalerweise eliminiert ihn die Leber, doch bei vielen Menschen ist das LDL-Cholesterin in groesseren Mengen enthalten, als ihre Leber verwandeln kann. Dann spricht man schon von «hohen Cholesterinwerten» oder Hypercholesterinemie, und diese Krankheit kann sich sowohl mit dem Alter entwickeln (wie schon gesagt, als auch familaer bedigt sein.

Eine der tiefgreifenden Auswirkungen dieser Krankheit besteht darin, dass das LDL-Cholesterin die Ansammlung von schädlichen Fettablagerungen an den Waenden der Arterien wesentlich erleichtert und dadurch die Entwicklung von Atherosklerose foerdert, was oft Herzinfarkt und koronare Herzkrankheit zur Folge hat.

Das «gute» Cholesterin (LHD-Cholesterin) entfernt das LDL-Cholesterin aus Arterien und Geweben. Es transportiert das «schlechte» Cholesterin in die Leber, wo das Letzere zerfallen kann.

Ursachen hoher Cholesterinwerte

Ob niedrig oder hoch, die Werte des Cholesterins werden durch viele Faktoren bestimmt, die wichtigsten darunter sind:

  • Alter (s.o.);

  • Alkoholkonsum;

  • Rauchen;

  • Familiaere Veranlagung;

  • Ethnische Zugehörigkeit (Personen aus Südasien oder Ureinwohner haben häufiger hohe Cholesterinwerte);

  • Diät;

  • Geschlechtszugehoerigkeit (Männer haben einen höheren Cholesterinspiegel);

  • Das Niveau der körperlichen Aktivität;

  • Körpergewicht (beim Uebergewicht sind die Cholesterinwerte hoeher).

Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin ist eine weitere Ursache für den Anstieg des Cholesterinspiegels.

Auch einige Medikamente und Erkrankungen, wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Hypothyreose, Leber- und Nierenstoerungen können den Anstieg des Cholesterinspiegels bewirken.

Оригинал материала размещён здесь.

Назад к списку новостей